header

Im Rahmen der Mitgliederversammlung 2021, dankten die beiden Pflegedienstleitungen Sandra Becker (Ambulante Pflege) und Sybille Schneider (Seniorentagespflege) Herrn Horst Wehl für 20 Jahre als ehrenamtlicher 1. Vorsitzender der Caitas-Sozialstation St. Hildegard e.V. mit einem Fotobuch und einem Präsent.

Sie würdigten seine unermüdliche, ehrenamtliche Arbeit im Sinne aller Gäste und Kunden und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Kleine Feierstunde zum 10-jährigen Dienstjubiläum von Frau Doris Wissel und zum 20-jährigen Dienstjubiläum von Frau Lioba Bathon.

Am 04.08.2021 wurden Frau Doris Wissel und Frau Lioba Bathon im Rahmen einer Dienstbesprechung für Ihre langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Herr Horst Wehl, der Vorsitzende der Caritas-Sozialstation, würdigte die langjährige treue Zugehörigkeit und den unermüdlichen und liebevollen Einsatz der Jubilare in der Seniorentagespflege.

Meine Berufung ist es zu unterstützen, begleiten, beraten, mitfühlen, helfen, heilen ...

Wir gratulieren Carmen Fleckenstein, unserer stellvertretenden Pflegedienstleitung (ambulante Pflege), ganz herzlich zur erfolgreich bestanden Weiterbildung zur Pflegedienstleitung.

Wir beraten Sie gerne. Tel. 06024 633383

 

Vielen Dank an Pastoralreferentin Katja Roth und Pfarrer Kolb für die Gestaltung unserer Teambesprechung im März.

Es hat sehr gut getan, Zeit geschenkt zu bekommen, um inne zu halten, zu reflektieren, zu fühlen „was hat ein Jahr Corona mit uns gemacht?“

Zu Beginn des neuen Jahres durften wir uns "einschwingen" und "einklopfen" ins neue Jahr.

 

 

Wir wünschen den beiden einen guten Start und viel Erfolg für ihre Ausbildung zum/zur examinierten Altenpfleger/-in.

 

Wir gratulieren Frau Pfarr, Frau Dezor und Frau Reising zu ihren bestandenen Prüfungen.

Im Juni durften drei unserer Mitarbeiter den Ethiktag in Gadheim besuchen.

Vielen Dank an Frau Zink, die am 30.06.2020 im Auftrag der Alzheimergesellschaft für uns einen Abend gestaltete zu Thema: Vergesslichkeit oder schon Alzheimer".

Mit viel anschaulichen Beispielen konnte uns Frau Zink die Vielfalt des Krankheitsbildes verdeutlichen.

30 interessierten Gästen konnten wir einen Platz anbieten. Aufgrund der hohen Nachfrag bieten wir einen neuen Termin in diesem Herbst an.

­